Wie Fußpilz loswerden? Medikamente und Volksheilmittel

Pilz an den Füßen gilt als eine der unangenehmsten und hartnäckigsten Beschwerden. Jeder, der den Pool besucht, enge Schuhe von schlechter Qualität trägt, unter verstärktem Schwitzen der Füße leidet, Antibiotika unkontrolliert einnimmt oder die Regeln der persönlichen Hygiene vernachlässigt, kann sich damit infizieren. Diese Krankheit verschwindet nicht von alleine und erfordert eine kompetente komplexe Behandlung. Nachdem Sie den heutigen Artikel gelesen haben, lernen Sie, wie Sie den Pilz an den Füßen mit Medikamenten und Volksmethoden loswerden können.

Generelle Empfehlungen

Die Behandlung einer Pilzinfektion ist nicht einfach. Es dauert sehr lange und erfordert einen systematischen Ansatz. Die Dauer einer solchen Therapie beträgt in der Regel 6 bis 12 Monate. Dies liegt an der Tatsache, dass alle vorhandenen Techniken darauf beruhen, eine Infektion der wachsenden Platte mit Pilzsporen zu verhindern.

juckende Beine mit einer Pilzinfektion

Für diejenigen, die herausfinden möchten, wie sie den Pilz an ihren Füßen schnell loswerden können, empfehlen wir die Verwendung einer komplexen Therapie, einschließlich der Einnahme von Medikamenten und der Verwendung alternativer Medizin. Experten raten häufig dazu, antimykotische Tabletten mit Salben, Cremes, Lacken, Aerosolen und Bädern zu kombinieren. Und um die erzielte Wirkung zu stärken und zu festigen, ist es notwendig, eine Reihe von Multivitaminen zu trinken, die dazu beitragen, die Immunität zu erhöhen und die Genesung zu beschleunigen.

Preiswerte Salben für Fußpilz

Die beliebteste Methode zur Bekämpfung der Onychomykose ist die Behandlung der betroffenen Stellen mit speziellen cremeartigen Wirkstoffen, die auf der Basis von Wirkstoffen hergestellt werden, die zur Neutralisierung des Myzels beitragen. Viele dieser Salben werden mit Vitamin- und Mineralstoffzusätzen ergänzt, die die natürlichen Regenerationsprozesse beschleunigen.

Behandlung von Pilzen an den Füßen mit Salbe

Zur Bekämpfung von durch Candida hervorgerufenen Pilzinfektionen werden erfolgreich Mittel eingesetzt, die die Krankheitssymptome wirksam beseitigen, das Myzel abtöten und die weitere Entwicklung der Krankheit verhindern.

Liniment ist ein weiteres bewährtes Mittel gegen Onychomykose. Es enthält Kampfer, Birkenteer und Xeroform. Alle diese Substanzen dringen tief in die Nagelplatte ein und verhindern die weitere Entwicklung des Pilzes. Diese Salbe lindert schnell Juckreiz und Entzündungen.

Viele Spezialisten verschreiben ihren Patienten eine Creme für den Pilz an den Füßen, die eine ausgewogene Zusammensetzung aufweist, die eine breite Palette von Wirkungen auf verschiedene Stämme bietet. Es enthält Climbazol, Farsenol, Vitamin E, Glycerin, Pfefferminzöl, Emulsionswachs und Methylparaben. Daher beseitigt es effektiv Juckreiz, Rötungen und Schwellungen, macht die Haut der Füße weich und verleiht ihr ein ästhetisches Aussehen.

Heillacke

Für diejenigen, die herausfinden möchten, wie sie den Pilz an ihren Füßen loswerden können, können wir empfehlen, auf einen anderen Weg zu achten, um die Krankheit zu beseitigen. Im Gegensatz zu Gelen und Salben nutzen sich Lacke nicht von der Nageloberfläche ab und wirken sich über einen langen Zeitraum nachteilig auf die Infektion aus. Aufgrund ihrer flüssigen Konsistenz dringen sie leicht in Mikrorisse auf den Platten ein und zerstören die Sporen so effizient wie möglich. Und der auf der Oberfläche gebildete Film lässt kein Eindringen von Sauerstoff zu und trägt dazu bei, die Vermehrung des Pilzes zu verlangsamen.

Fast alle Lacke wirken sofort nach dem Auftragen. Heillacke sollten in strikter Übereinstimmung mit den Empfehlungen der Hersteller verwendet werden.

Tabletten

Diejenigen, die herausfinden möchten, wie sie den Pilz an den Füßen loswerden können, sollten sich daran erinnern, dass die Behandlung der Onychomykose die Verwendung oraler Medikamente beinhaltet. Solche Medikamente tragen zur Störung der Produktion von Egrosterol und zur Zerstörung pathogener Mikroorganismen bei. Die meisten dieser Pillen haben eine Reihe von Nebenwirkungen, daher sollten sie nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten eingenommen werden.

Die Tabletten wirken wirksam auf Pilze und verhindern deren weitere Vermehrung.

Bad

Diese Verfahren sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Antimykotika-Therapie. Es wird empfohlen, sie in jedem Stadium der Krankheit einzunehmen, bevor das Hauptantimykotikum angewendet wird. Es ist ratsam, solche Bäder mindestens zweimal täglich zu machen. Die Dauer eines Vorgangs hängt davon ab, was genau dem Wasser zugesetzt wird.

Für diejenigen, die verstehen wollen, wie man den Pilz an ihren Füßen loswird, ist es interessant zu wissen, dass Fußbäder meistens auf der Grundlage einer Abkochung von Schafgarben-, Wolfsmilch-, Kletten-, Wermut-, Wegerich- oder Ringelblumenblüten hergestellt werden. Alle diese Kräuter können nicht nur einzeln verwendet werden, sondern auch durch Kombination miteinander.

therapeutische Bäder für Pilze an den Füßen

Um den Effekt zu verstärken, ist es ratsam, eine ausreichend starke Brühe zu kochen. Dazu wird die benötigte Menge an Pflanzenmaterial mit kochendem Wasser gegossen und leicht abgekühlt. Sobald die Temperatur der Brühe für die Haut akzeptabel wird, können Sie Ihre Füße hinein senken und sie dort 15 bis 20 Minuten lang aufbewahren.

Komprimiert

Für diejenigen, die herausfinden möchten, wie man Zehennagelpilz mit Volksheilmitteln loswird, können wir die Verwendung verschiedener Reibungen und Lotionen empfehlen. Diese Verfahren werden nach Vorbehandlung und Dämpfen der betroffenen Bereiche durchgeführt. Die therapeutische Masse wird sanft auf den infizierten Bereich aufgetragen, mit einem Verband fixiert und mit sauberen Socken isoliert. Die Dauer des Verfahrens hängt von der Zusammensetzung der Kompresse ab. Wenn es keine aggressiven Komponenten enthält, kann es über Nacht stehen gelassen werden.

Das wirksamste Mittel umfasst eine Kompresse, die auf der Basis von zerkleinerten Ebereschenblättern hergestellt wird. Sie werden auf die betroffenen Bereiche angewendet. Ein Klettenblatt und ein Stück Zellophan werden darauf gelegt.

Nicht weniger effektiv ist eine Kompresse, die auf der Basis von 35% Salicylsalbe hergestellt wird. Es wird in einer gleichmäßigen Schicht auf die Herde der Pilzinfektion aufgetragen, eingewickelt und einen Tag lang stehen gelassen.

Gute Ergebnisse können mit einem Brei aus Salz und Pfefferminze erzielt werden. Dieses Tool ist wahrscheinlich nützlich für diejenigen, die nicht wissen, wie sie Pilze auf ihren Zehen loswerden können. Es beseitigt perfekt Juckreiz, unangenehmen Geruch und andere Symptome der Onychomykose.

Jod

Sicherlich hat jeder Hausmedizinschrank dieses Budget-Medikament. Zusätzlich zu den hervorragenden antiseptischen Eigenschaften hat es eine fungizide Wirkung, die auf seiner Fähigkeit beruht, Proteinverbindungen zu zerstören.

Wer ein preiswertes, aber wirksames Mittel gegen Fußpilz sucht, kann ein Bad aus einer in drei Litern heißem Wasser gelösten Jodflasche nehmen. Die Füße werden mit der entstehenden Flüssigkeit in eine Schüssel getaucht und zehn Minuten lang gedämpft. Dann wird ein Verband mit antibakterieller Salbe auf die trocken abgewischten Füße aufgebracht.

Gute Ergebnisse können erzielt werden, wenn regelmäßig ein Kräuterheilmittel aus Jod, Knoblauchsaft, Nitrofungin und Essig verwendet wird. Alle Zutaten werden zu gleichen Teilen eingenommen und in einer Schüssel gemischt. Die resultierende Flüssigkeit wird auf die zuvor gedämpften betroffenen Bereiche aufgetragen und bis zum Morgen belassen.

Essig

Dieses einfache und kostengünstige Werkzeug erhöht den Säuregehalt der Umwelt und tötet Krankheitserreger ab. Daher kann es denen empfohlen werden, die noch nicht herausgefunden haben, wie man Zehennagelpilz loswird.

Zur Bekämpfung der Onychomykose können Sie Schalen aus 500 ml 9% igem Essig und drei Litern Wasser verwenden. Die Beine werden in die resultierende Lösung getaucht und 15 Minuten lang gedämpft. Dann werden in Essig getränkte Baumwollsocken auf trocken gewischte Füße gelegt.

Apfelessig zur Behandlung von Fußpilz

Spezielle Lotionen haben sich auch im Kampf gegen diese Krankheit bewährt. Sie werden auf der Basis von Apfelessig hergestellt, der mit der gleichen Menge Pflanzenöl gemischt ist. Die resultierende Zusammensetzung wird auf einen Mulltupfer aufgetragen und mit einem Heftpflaster auf der betroffenen Stelle fixiert.

Sprudel

Diese Substanz wird sicherlich an denen interessiert sein, die versuchen, ein preisgünstiges, aber wirksames Mittel gegen Pilze an ihren Füßen zu finden. Normalerweise wird es in Form von Bädern verwendet. Dazu werden ein paar Esslöffel Backpulver in zwei Litern warmem Wasser verdünnt. Ein wenig Flüssigseife wird zu der resultierenden Lösung gegeben und die Füße werden darin abgesenkt. Nach einer halben Stunde werden die Füße von den betroffenen erweichten Geweben gereinigt und mit Salbe behandelt.

Fußbad mit Soda und Zitrone zur Behandlung von Pilzen an den Füßen

Tabletts aus einem halben Glas Soda und einem Liter Wasser sind nicht weniger effektiv. All dies wird in einer volumetrischen Schüssel gemischt und dann mit Essig und Wasserstoffperoxid (¼ M. jeder Zutat) kombiniert.

Sie können auch eine Heilpaste auf der Basis von Soda herstellen. Dazu wird es mit Wasser gemischt und dann auf den betroffenen Nagel aufgetragen. Ein wenig Zitronensaft wird darauf getropft und wartet auf den Abschluss der chemischen Reaktion. Unmittelbar danach werden die Füße mit warmem Wasser gespült und mit einem sauberen Handtuch trockengetupft.

Schöllkraut

Diese Heilpflanze hilft gegen Pilze an den Beinen. Es enthält eine hohe Konzentration an Phytonciden mit desinfizierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Frischer Schöllkrautsaft ist besonders wirksam gegen Pilze. Zur Behandlung der Onychomykose werden gewaschene betroffene Stellen damit verschmiert. Sobald der Saft absorbiert ist, sollte eine zweite Schicht aufgetragen werden. Es wird empfohlen, dieses Verfahren zweimal täglich durchzuführen, bis die Krankheit vollständig verheilt ist.

Schöllkraut zur Behandlung von Pilzen an den Füßen

Um den Pilz abzutöten, können Sie eine Salbe aus zerkleinerten Pflanzen und Lamm- oder Dachsfett verwenden. Die Zutaten werden im Verhältnis 1: 4 gemischt und dann einen Tag lang infundiert. Das fertige Produkt wird auf die infizierten Bereiche aufgetragen und über Nacht stehen gelassen.

Teebaumöl

Dies ist eines der kostengünstigsten und kostengünstigsten Mittel, um pathogene Mikroorganismen wirksam zu zerstören. Die darin enthaltenen Substanzen helfen, Fußpilz schnell loszuwerden. Teebaumöl wird vorsichtig in vorgedämpfte Füße gerieben und nicht abgewaschen. Dieser Vorgang wird zweimal täglich bis zur vollständigen Heilung wiederholt.

Darüber hinaus werden zur Behandlung der Onychomykose Bäder aus Teebaumöl, Wasser, Soda, Honig und Salz verwendet. Lösen Sie dazu 10 g jeder Komponente in einem Liter heißem Wasser. Achtzehn Tropfen Öl werden zu der resultierenden Flüssigkeit gegeben und die Beine werden dort eingetaucht. Die Dauer eines Eingriffs sollte 15 Minuten nicht überschreiten. Danach werden die Füße mit einem Handtuch trocken gewischt und mit Antimykotikum-Creme bestrichen.

Teebaumöl zur Behandlung von Fußpilz

Trotz aller Wirksamkeit dieses Mittels weist es eine signifikante Kontraindikation auf. Es sollte nicht von Personen angewendet werden, die an einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber Teebaumöl leiden. Bevor Sie dieses Mittel anwenden, wird es auf die Ellbogenbeuge aufgetragen und warten Sie mindestens eine halbe Stunde. Wenn nach dieser Zeit keine Rötung auf der Haut auftritt, ist alles in Ordnung, und Sie können sicher mit den Heilungsprozeduren fortfahren.