Nagelpilz mit Apfelessig behandeln

Apfelessig ist in jedem Haushalt zu finden. Es wird verwendet, um verschiedene Gerichte zuzubereiten, um Dinge aufzuhellen, aber nur wenige wissen, dass Sie mit Hilfe von Apfelessig einige Krankheiten, beispielsweise durch Nagelpilz, loswerden können. Gleichzeitig ist es unter Einhaltung von Sicherheitsvorkehrungen fast unmöglich, dem Körper zu schaden, da der Essig auf gewöhnlichem Apfelsaft basiert.

Auswirkungen von Apfelessig auf Pilze

Der Pilz hat Angst vor einer sauren Umgebung, daher tötet Apfelessig diese Mikroorganismen nicht nur ab, sondern verhindert auch, dass sie sich vermehren. Es ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum, das die Symptome der Onychomykose wie Juckreiz, Reizung und Entzündung in kurzer Zeit lindern kann. Zudem wirken sich die in diesem Produkt enthaltenen Fruchtsäuren gut auf die Struktur der Nägel aus.

Also Apfelessig:

  • wirkt gegen Nagelpilz an Händen und Füßen;
  • tötet Keime, Bakterien und andere schädliche Mikroorganismen ab;
  • stärkt die Nagelplatte
  • lindert unangenehme Symptome von Mykosen
  • bekämpft Entzündungen

Apfelessig allein hilft jedoch nicht, wenn Sie nicht hygienisch sind:

  1. Waschen Sie Ihre Füße und Hände regelmäßig;
  2. Wechseln Sie Socken und Kleidung rechtzeitig;
  3. Duschen Sie mindestens einmal täglich;
  4. Verwenden Sie keine Hygieneartikel anderer Personen;
  5. Verhindern Sie eine Schwächung der Immunität durch Vitaminmangel.
  6. Gehen Sie nicht barfuß in Bad, Sauna, Schwimmbad.

Auch dieses Hausmittel kann nicht in allen Fällen helfen.

Wann sollte man Apfelessig verwenden

Nicht immer hilft Apfelessig bei der Behandlung von Nagelpilz. In einigen Fällen bringt es wenig oder keinen Nutzen. Wir sprechen von fortgeschrittenen Stadien der Krankheit. Wenn mehr als ein Fünftel Ihres Nagels beschädigt ist, kann Essig nur als Hilfsmittel verwendet werden. Aber ein Arzt muss mit einem solchen Pilz umgehen. Seien Sie nicht schüchtern und haben Sie keine Angst vor Dermatologen - niemand wird denken, dass Sie krank sind, weil Sie nicht auf Ihre Hygiene achten. Jeder kann einen Pilz bekommen – schließlich ist es eine sehr ansteckende Krankheit. Aber es ist der Arzt, der Medikamente verschreiben muss, die wirklich helfen.

Essig sollte auch nicht bei offenen Wunden verwendet werden. Bei einem Pilz ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Teil des Nagels abblättert und in Stücke fällt. Dadurch können schmerzhafte Wunden entstehen. Wenn Säure in sie eindringt, bekommen Sie natürlich nicht nur eine verstärkte Entzündung, sondern auch starke Schmerzen als Folge einer Verätzung.

Nutzungsmethoden

Essig kann auf vielfältige Weise zur Behandlung von Nagelpilz verwendet werden. Wählen Sie eine akzeptable Option, abhängig von Ihren Vorlieben und der einfachen Vorbereitung.

Bad

Essigbäder sind eine großartige Option für diejenigen, die 30 Minuten Freizeit haben. Danach sind nicht nur die Nägel geheilt, sondern die Haut wird weich, die Beine hören auf zu schwitzen, der unangenehme Geruch und Juckreiz verschwinden.

Das einfachste Essigbad geht wie folgt: Gießen Sie 150 ml 5%igen Apfelessig in 5 Liter heißes Wasser. Wir halten unsere Nägel etwa 20 Minuten in dieser Lösung. Wir wischen trocken, schneiden die erkrankten Nägel an der Wurzel, ziehen saubere Socken oder Handschuhe an.

Auch Bäder mit Essig und anderen Zutaten haben sich hervorragend bewährt:

  • Ein Bad mit Essig und ätherischen Ölen. Sie helfen wunderbar nicht nur gegen Nagelpilz, sondern auch bei anderen dermatologischen Problemen. Denken Sie bei der Zugabe von ätherischen Ölen daran, dass sie nicht für jeden geeignet sind, da es sich um ein ziemlich allergenes Produkt handelt. Wenn Sie Juckreiz, rote Flecken oder einen Hautausschlag bemerken, waschen Sie Ihre Haut sofort mit klarem Wasser und tragen Sie eine Allergiecreme auf. Fügen Sie dem Bad nicht mehr als 3-4 Tropfen hinzu - dies reicht für eine therapeutische Wirkung aus.
  • Tabletts mit Essig und Soda. 1 Esslöffel Backpulver und 50 ml Essig in 1 Liter Wasser geben. Während die Reaktion stattfindet, lassen Sie Ihre Nägel 25 Minuten im Bad. Wischen Sie sie gründlich ab und waschen Sie sie mindestens 3 Stunden lang nicht.
  • Ein Bad mit Essig und Schöllkraut. Um dieses Bad zuzubereiten, müssen Sie in der Apotheke eine Sammlung Schöllkraut kaufen und 1 Löffel Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser gießen. Aufbrühen lassen und in 4 Liter heißes Wasser gießen. Fügen Sie 100-150 ml natürlichen Apfelessig hinzu. Machen Sie solche Bäder 2 Wochen lang täglich für 30 Minuten, und das Ergebnis wird nicht lange auf sich warten lassen.
  • Tabletts mit Essig und Wasserstoffperoxid. Fügen Sie 2 Esslöffel Essig, 1 Esslöffel Peroxid zu 1 Liter Wasser in heißem Wasser hinzu. Halten Sie die Nägel 20-30 Minuten lang. Trocken wischen, mit Antimykotikum einfetten.

Lotionen

Eine Lotion ist eine feuchte Kompresse, die für kurze Zeit aufgetragen wird. Für die Essiglotion benötigen Sie ein Wattestäbchen oder ein normales kosmetisches Wattepad. Weichen Sie es in Essig ein und tragen Sie es auf die vom Pilz beschädigte Nagelplatte auf. Halten Sie es so lange wie möglich - mindestens 1-2 Stunden, bis der Essig verdunstet ist. Diese Option ist großartig, da Sie mit reinem Essig schnellere Ergebnisse erzielen können. Für den besten Effekt kannst du Zwiebelsaft, Peroxid oder etwas Backpulver hinzufügen.

Nägel mit Essig schmieren

Schmieren ist ein schneller Weg, um die Entwicklung von Nagelpilz zu stoppen, aber die Wirkung dieser Behandlung sollte nicht so schnell erwartet werden. Der Schmierpunkt besteht darin, kurz Essig auf den beschädigten Nagel aufzutragen. Leider ist die Wirkung einer solchen Behandlung spürbar, wenn Sie das Verfahren 2-3 Wochen lang mindestens 10 Mal täglich durchführen.

Verwerfen Sie diese Methode der Verwendung von Essig jedoch nicht sofort. Schmieren Sie gesunde Nägel und Sie können das Fortschreiten der Krankheit stoppen.

Apfelessig Rezepte gegen Nagelpilz

In der Volksmedizin gibt es mehrere Dutzend Rezepte für Nagelpilz, und viele davon enthalten natürlichen Apfelessig. Betrachten Sie die berühmtesten Rezepte.

Essigkompresse mit Backpulver

Nehmen Sie ein kleines Stück Mull oder ein Taschentuch, befeuchten Sie es reichlich mit Essig und gießen Sie Soda dick genug darüber. Tragen Sie eine Kompresse auf die wunden Nägel auf und binden Sie sie mit einem Verband zusammen. Wickeln Sie die Oberseite mit Frischhaltefolie ein oder legen Sie eine Tüte auf. Fixieren Sie die Kompresse erneut. Es muss jeden zweiten Tag für mehrere Stunden durchgeführt werden. Achten Sie darauf, wie Sie sich fühlen – Sie sollten keine unangenehmen Empfindungen haben. Bei Brennen, Schmerzen, Juckreiz die Kompresse entfernen und die Haut mit Wasser waschen.

Mit Schöllkraut komprimieren

Brauen Sie eine starke Schöllkrautlösung, nehmen Sie 1 Esslöffel mit der Oberseite des Krauts und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser darüber auf den Boden. Lassen Sie es 30 Minuten einwirken und tauchen Sie dann ein Wattepad in die Lösung. Befestigen Sie die Scheibe am Nagel und gießen Sie von oben etwas reinen Essig direkt in die Kompresse, damit die überschüssige Flüssigkeit nicht abläuft. Binden Sie eine Kompresse auf und bewahren Sie sie 2-5 Stunden lang auf, ohne sie zu entfernen. Sie können es über Nacht stehen lassen. Auch eine Lösung mit Schöllkraut eignet sich gut für ein vorbereitendes oder prophylaktisches Bad gegen Pilze.

Mit Meersalz

Meersalz stärkt die Nägel perfekt, provoziert ihr Wachstum und stärkt die Nagelplatte selbst. Um ein Meersalz-Essig-Bad zuzubereiten, benötigen Sie etwa ein Glas Meersalz auf 5-7 Liter Wasser und ein Glas Essig. Das Bad muss heiß sein. Wenn sich Kratzer oder andere Verletzungen an Ihren Füßen befinden, werden Sie es sofort spüren. Wenn unangenehme oder schmerzhafte Empfindungen auftreten, sollte das Bad abgebrochen werden. Für Kompressen, die über Nacht auf den Nagel gelegt werden, kann auch eine Salz-Essig-Lösung verwendet werden.

Kontraindikationen

Essig ist ein Lebensmittel, das jeder verwendet, daher gibt es keine Kontraindikationen für seine Verwendung. Das einzige, worauf man achten sollte, ist die Möglichkeit, empfindliche oder geschädigte Haut zu reizen. Beschränken Sie in diesem Fall die Verwendung von Essig und vermeiden Sie Hautkontakt.

Verwenden Sie es auch nicht bei kleinen Kindern. Solche Patienten sollten von einem Arzt untersucht werden und spezielle Medikamente verschreiben, die für ihr Alter geeignet sind.

Denken Sie bei der Verwendung dieses Produkts daran, dass dies kein Allheilmittel gegen Nagelpilz ist, sondern eine Ergänzung. In keinem Fall sollten Sie die Behandlung mit traditionellen Medikamenten ablehnen und die Ernennung eines Dermatologen ignorieren.

Vor- und Nachteile der Behandlung

Wie alle traditionellen Arzneimittel hat Essig seine Vor- und Nachteile. Es wird jemandem helfen, Mykose schnell loszuwerden, aber für jemanden wird es überhaupt nicht funktionieren. Vor der Anwendung dieser Technik ist es jedoch nützlich, die Vor- und Nachteile zu kennen:

  1. Billiges Werkzeug.
  2. Immer zu Hause.
  3. Es hat keine Kontraindikationen.
  4. Zerstört Pilze und beschleunigt das Nagelwachstum.
  5. Ideal für komplexe Therapien.
  6. Es kann als Prophylaxe verwendet werden.

Unter den Minuspunkten ist eine kleine therapeutische Wirkung und ein sichtbares Ergebnis nur im Anfangsstadium des Pilzes zu erwähnen.

Vorhersagen in verschiedenen Stadien der Krankheit

Nagelbad mit Apfelessig gegen Pilz

Jede Krankheit entwickelt sich in mindestens drei Stadien: anfänglich, mittel und fortgeschritten. Bei der Verwendung von Essig im Anfangsstadium des Nagelpilzes beträgt die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Heilung 70%.

Fast alle Patienten stellten während des Experiments am Ende der zweiten Woche eine merkliche Verbesserung des Zustands der Nagelplatte fest.

In der mittleren Phase spielte die Verwendung des Essigs eine wichtige Rolle. Kompressen und Lotionen brachten die besten Ergebnisse, die Bäder verbesserten den Allgemeinzustand der Nägel, aber sie heilten den Pilz nicht. Schmierung ergab kein sichtbares Ergebnis.

Im fortgeschrittenen Stadium des Pilzes verbesserte Essig den Allgemeinzustand der Nägel bei 10% der Patienten, jedoch trat innerhalb eines Monats keine Erholung ein. Daraus kann geschlossen werden, dass diese Methode bei einem starken Pilz und einer großen Läsion nicht funktioniert. Die Krankheit in diesem Stadium erfordert einen integrierten Ansatz und den Einsatz spezieller Antimykotika.

Prophylaxe mit Essig

Nachdem Sie den Pilz behandelt und scheinbar besiegt haben, besteht immer die Gefahr eines Rückfalls. Leider ist die Situation, in der die Symptome nach ein oder zwei Monaten wieder auftreten, keine Seltenheit. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, innerhalb von 2-4 Wochen vorbeugende Maßnahmen durchzuführen. Sie beinhalten:

  • Häufigerer Wechsel von Unterwäsche, Socken.
  • Duschen Sie regelmäßig.
  • Während aktiver körperlicher Aktivität müssen Sie die Hygiene überwachen.
  • Tragen Sie keine künstliche Unterwäsche und Socken.
  • Beachten Sie das Temperaturregime in der Kleidung.
  • Nehmen Sie bei Vitaminmangel einen allgemeinen Kräftigungskurs ein.
  • Machen Sie 2 Wochen täglich ein Essigbad, dann alle 3 Tage.

Die Einhaltung dieser Regeln wird dazu beitragen, die Krankheit zu besiegen und ihre Rückkehr zu verhindern.